Deine Stadtauswahl:
Leverkusen ( ändern)
Fotodesign Alterauge

Fotodesign Alterauge

Seit seiner Umschulung zum Fotografen hat Guido Alterauge endlich wieder Spaß an der Arbeit. Der gelernte Kunst- und Bauschlosser träumte schon lange davon, die Menschen mit seiner kreativen und kunstvollen Seite zu bezaubern und ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Dies geschieht nicht nur durch die hochwertigen und gut belichteten Portraitaufnahmen, sondern auch durch seine Aufbaukurse zu den Grundlagen der Fotografie, die regelmäßig zu festen Terminen stattfinden.
Die Fotografie ist bereits seit der Schulzeit eine Leidenschaft von Guido Alterauge, wo er Teil der Foto AG war. Sein besonderes Steckenpferd ist es, Dinge und Perspektiven zu finden und zu fotografieren, die nicht jeder gleich sieht oder erkennt. Doch der Weg zum Fotografen war kein einfacher für Guido Alterauge. Um die Umschulung genehmigt zu bekommen, kämpfte er und setzte sich für sich und seinen Traum ein. 

 

Heute ist es geschafft. Guido Alterauge präsentiert sich und sein Unternehmen „Fotodesign Alterauge“ seit 2015 in der Opladener Innenstadt und fertigt hier stets mit einem netten Spruch auf den Lippen hochwertige Pass- und Bewerbungsbilder, Portraits jeder Art (Einzel, Paar, Familie, Kind, Haustier, Akt, Babybauch) und Ausbelichtungen/Drucke Deiner eigenen Motive an. Das dazugehörige Fotostudio ist nur wenige Häuser weiter und bedarf einer Terminvereinbarung. Doch darüber hinaus gibt es hier noch mehr zu entdecken. So findest Du hier eine große Auswahl an Post- und Grußkarten, kleinere Geschenkartikel wie Magneten mit flotten Sprüchen sowie Bilderrahmen und Fotoalben in allen gängigen Größen und diversen Ausführungen. Hier ist für jeden etwas dabei. Und das Beste: Du wartest hier nie lange auf Deine Bilder.

 

Fotokurse im Studio29

Wie bereits kurz erwähnt findet bei Guido Alterauge regelmäßig Schulungen und Fotografie-Kurse statt. Diese richten sich an blutige Anfänger, doch auch Fortgeschrittene finden hier immer etwas zum lernen. „Der erste Schritt ist es, den Leuten klar zu machen, nicht mehr auf Automatik zu fotografieren. Durch manuelle Einstellungen kommt man viel schneller und besser an sein Ziel und kann am Ende auch noch stolz auf sich und seine Leistung sein“, sagt Guido Alterauge. 

Die Kurse finden samstags und sonntags statt. Der erste Tag behandelt oft die Theorie wie etwa die richtige Handhabe der Kamera. Der zweite Tag ist dafür gedacht, fotografische Projekte, Aufgaben und Situationen abzulichten um am Ende des Kurses ein tolles Stück in Händen zu halten. Im Sommer findet der Kurs auch gerne mal draußen statt denn dort findet sich bekanntlich immer etwas zum fotografieren.