Open Air-Ausstellung: 20 Porträts inspirierender Frauen

04.05.2021

Weltfrauentag: Frauen sichtbar machen

Am 8. Mai startet eine einwöchige Ausstellung auf dem Dr. Ellen-Wiederhold-Platz: Zum diesjährigen Weltfrauentag unter dem Motto „Frauen sichtbar machen“ werden 20 Portraits von Frauen gezeigt, die ihren Weg auch gegen Widerstände gehen oder in sozialen Bewegungen öffentlich und aktiv um ihre Rechte kämpfen. Die Hildener Gleichstellungsbeauftragte Kisten Max (Foto l.) kooperiert dafür mit dem digitalen Magazin "Deine Korrespondentin" (Foto r.: Chefredakteurin Pauline Tilmann): „Die Geschichten der Frauen sind so eindrücklich, so bewegend, dass sie öffentlich sichtbar gemacht werden sollen."

Auf den Plakaten sind kurze Intro-Texte, der vollständige Text kann entweder über den jeweiligen QR-Code aufgerufen oder unter gleichstellung@hilden.de kostenfrei gegen Angabe der Kontaktdaten bestellt werden.

 

LidlW9N48vWR9m7sN

 

Geschichten, die Mut machen

Die Plakate erzählen Geschichten, die Mut machen und zum Nachdenken anregen. Sie erzählen z.B. von Sara Rus, die nach Konzentrationslager, Zwangsarbeit und Todesmarsch ein neues Leben in Argentinien begann. Doch dort lässt das Militär ihren Sohn verschwinden. Sie kämpft unermüdlich für das Leben und gegen das Vergessen.

Eine anderes Plakat beschreibt die Geschichte von Rute Zuniga Caceres, die gemeinsam mit anderen Frauen dafür eintritt, eine Entschädigung für die ihnen angetane Zwangssterilisation zu erhalten.

 

Weitere Angebote zur Ausstellung

Dienstag, 11. Mai, 18 bis 19 Uhr: Digitales Angebot: „Frag Deine Korrespondentin“
Erfahren Sie die Geschichte hinter der Geschichte und kommen Sie mit den Korrespondentinnen, die die Artikel recherchiert haben, digital ins Gespräch
Anmeldung: gleichstellung@hilden.de

 


Immer up to date: Mit dem anzeiger24.de Newsletter!

Kostenlos zu den Themen Shopping, Sport, Beauty, Mode und mehr

anzeiger24.de Newsletter bestellen


 

Freitag, 14. Mai, 18 bis 19 Uhr: Digitale Finessage: „20 Porträts inspirierender Frauen“
Was hat Sie bewegt? Gedankenaustausch mit "Deine Korrespondentin"-Chefredakteurin Pauline Tilmann und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Hilden, Kirsten Max.
Anmeldung: gleichstellung@hilden.de

 

Die Idee der Ausstellung überzeugte auch die Stadt-Sparkasse Hilden Ratingen Velbert sowie Inner Wheel Hilden-Haan-Neandertal. Beide unterstützen die Ausstellung als Sponsoren. 

 

Quelle/Fotos: Stadt Hilden/Deine Korrespondentin

 


Ihr wollt uns Eure Meinung sagen? Gerne per Mail an

presse@anzeiger24.de

oder als Kommentar bei Facebook.

Euch hat unser Beitrag gefallen? Dann liked und teilt ihn gerne.