Deine Stadtauswahl:
Hilden ( ändern)
Chang-Puak

Chang-Puak

Corona Hilfe – Total Lokal

Unser Angebot: Gerichte außer Haus aus unserer Speise- und Getränkekarte

Dein Benefit: Lieferservice kostenlos

Bestellen könnt Ihr unter Telefon: 02103 331890

Bereich: Hilden

 

Chang Puak Restaurant

Aus Liebe zu Tradition und Essen

Chinesische und thailändische Küche in Hilden bietet das Restaurant Chang Puak auch mit Lieferfservice an. Für bis zu 90 Gäste können hier Feiern ausgerichtete werden.

Hilden. Es ist eine wundervolle Mischung aus Duft, Klang und Blickfang, die den Besucher des Chang Puak Restaurants schon beim Betreten in eine exotische Welt führt. Nase, Ohren und Augen können gar nicht anders, als sich Asien hinzugeben. Die Luft ist mit Kräutern und Gewürzen appetitanregend verfeinert. Der plätschernde Klang des Wassers an der Elefantenskulptur sorgt für einen Hauch Urlaubsentspannung und die Skulptur selbst gibt einen faszinierenden Einblick in die Wunder einer fremden Welt.

„Chang Puak bedeutet Weißer Elefant“, erläutert Trien Hung Truong. „In Thailand, wo meine Frau Kanjana Rarsi geboren wurde, ist er ein Wahrzeichen für Glück und laut alten Erzählungen durfte immer nur der König einen weißen Elefanten aus dem Wald in seinen Palast führen.“

Als die beiden sich vor zehn Jahren dazu entschlossen, in Hilden den Chang Puak zu eröffnen, war sofort klar, dass die angebotenen Speisen ihren Ursprung aus China und Thailand haben sollten. „Wir bieten die Milde Chinas genauso an wie die Würze und Schärfe Thailands“, erklärt Kanjana Rarsi. Und das mit Erfolg! Bereits zum zweiten Mal wurde ihr Restaurant von Gourmet International Paris ausgezeichnet, weil Preis und Leistung absolut stimmen.

Starker Partyservice und Freude an Kreativität

Auch im Bereich Partyservice. „Im Restaurant können wir Feiern bis zu 90 Gäste ausrichten. Und bis zu 50 Personen können wir verwöhnen“, berichtet Trien Hung Truong. Zum Verwöhnprogramm gehört auch immer viel Kreativität. „Alle 14 Tage wechseln wir komplett den Mittagstisch und entwickeln immer wieder neue Köstlichkeiten für unsere Gäste“, fügt Kanjana Rarsi hinzu. „Dazu gehört zum Beispiel „Lab-Gai“ und „Lab-Ped“ mit Huhn und Ente oder im Bereich Nachspeisen die inzwischen sehr beliebten gedünsteten Reismehlbällchen.“

Empfehlenswert auch: die thailändischen Biersorten Chang und Singha und die vielen exotischen Cocktails. „Wofür sich unsere Gäste auch immer entscheiden“, betont Trien Hung Truong, „jeder kann sich sicher sein, dass wir ganz nach asiatischer Tradition kochen. Das heißt, wir geben uns immer viel Mühe und bieten Raum und Zeit zum Genießen.“