Deine Stadtauswahl:
Hilden ( ändern)

Wilhelm Fikisz: Ein Aquarellist auf Reisen

Der im Aargau in der Schweiz lebende Künstler Wilhelm Fikisz zeigt vom 1. Juli bis zum 15. August 2020 in der Städtischen Galerie im Bürgerhaus Hilden einen Ausschnitt seines Werkes.

 

Ausstellung-Ein-Aquarellist-auf-Reisen-Galerie-Buergerhaus-Hilden


Der gebürtige Salzburger hat viele ferne Länder bereist und zahlreiche Eindrücke eingefangen, um sie in Farben auf dem Papier festzuhalten. „Die Fantasie spielt bei allen kreativen Menschen, vor allem in der modernen Malerei, eine zentrale Rolle. Nicht zuletzt auch deshalb, da es gilt, neue Wege in der Aquarellmalerei zu finden und zu gehen, die alten Pfade zu verlassen, neue Ideen durch loslassen alter Klischees zu kreierens“ sagt Fikisz. Im Aquarell wird im Vergleich etwa zur Fotografie die schöpferische Freiheit nochmals gesteigert. So gelingt es ihm durch Weglassen, Abstraktion, Farbenwahl und Linienführungen Bildwelten zu erschaffen, die Räumlichkeiten erzeugen, Licht haben und viel Freiheit zeigen. Bei aller Freiheit hat das Aquarell eine sehr geringe Fehlertoleranz, es erfordert volle Aufmerksamkeit und schnelle (Re)Aktion, erlaubt keine Retuschen; Missglücktes landet im Papierkorb.
Der Schweizer Künstler Wilhelm Fikisz ist nicht zum ersten Mal zu Gast in Hilden. Seit 2018 bot er zum ersten Mal einen Aquarellkurs im Rahmen der Hildener Sommerakademie an.

Die Ausstellung ist dienstags, mittwochs und freitags von 16 Uhr bis 18 Uhr, donnerstags von 14 Uhr bis 19 Uhr sowie samstags von 11 Uhr bis 15 Uhr für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Das Kulturamt bittet um eine telefonische Anmeldung, montags bis freitags zwischen 9 Uhr und 12 Uhr unter Telefon 02103/5903. In der Ausstellung gilt Maskenpflicht.