Deine Stadtauswahl:
Hilden ( ändern)

„Stadtleben“

Die diesjährige unjurierte Winterausstellung im Haus Hildener Künstler ist die letzte große Werkschau im Jubiläumsjahr und hat für die Aussteller traditionell eine besondere Bedeutung. So nehmen wieder viele aktive Künstlerinnen und Künstler des H6 mit hervorragenden Arbeiten an der Kunstschau teil.
In den letzten Jahren durchliefen die Arbeiten für die Winterausstellung eine Jurierung. Das ist in diesem Jahr nicht so. Neu ist auch, dass es ein Thema gibt: „Stadtleben“. Jeder Teilnehmer zeigt mit seinen aktuellen Arbeiten seine Interpretation des Sujets. Die Vielseitigkeit der Exponate, ihre unterschiedlichen Techniken, Farbigkeiten und Umsetzungen versprechen den Besuchern eine spannende Präsentation.

Am 1. Dezember öffnet der Künstler Dieter Heinen sein Atelier im ehemaligen Kutscherhaus, am 8. Dezember kann man ihn und die Künstlerinnen Kirsten Graf, Waltraut Kesting, Ulrike Zumfelde, Henriette Astor, Dèsirèe Astor, Friedel W. Warhus, Karin Machan und Hildegard Skirde in ihren Ateliers antreffen.

Die Werke der Winterausstellung - Malerei, Foto, Skulptur - können bis zum 15. Dezember 2019 im Galerieraum des H6 samstags von 14 bis 18 Uhr, sonntags von 11 bis 18 Uhr und donnerstags von 16 bis 18 Uhr besichtigt werden.
Der Eintritt ist an allen Tagen frei.