Aufgrund eines Serverproblems werden derzeit auf unserer Seite keine Bilder angezeigt. Wir arbeiten an einer Lösung und bitten um Enschuldigung.
Deine Stadtauswahl:
Hilden Stadt ändern

Seit letztem Wochenende läuft im Haus Hildener Künstler H6 die Fotoausstellung von Hilda und Volker Schulz. Die beiden Fotokünstler, Mutter und Sohn, zeigen Arbeiten, die in den letzten fünf Jahren entstanden sind. Schulz und Schulz haben einen unterschiedlichen Ansatz. Volker Schulz zeigt Fotos, die er vorwiegend in der Umgebung von Hilden und Düsseldorf aufgenommen hat. Seine Arbeiten erinnern an Fotografien von Uta Barth, Elger Esser und an die Landschaftsfotos von Thomas Struth und Wolfgang Tillmans. Volker Schulz‘s Arbeiten gehen jedoch über das hinaus, was man gewöhnlich unter Landschaft versteht.

Hilda Schulz zeigt hauptsächlich Fotos, die sie in Andalusien aufgenommen hat. Ihre Arbeiten sind Momentaufnahmen, die das Leben und die Landschaften im Süden Spaniens einfangen.
Hilda Schulz ist in Berlin geboren und in Düsseldorf aufgewachsen, Volker Schulz ist in Wilhelmshaven geboren. Seit den 80er Jahren leben beide in Hilden.

 

Zu sehen sind die großformatigen Fotografien noch am kommenden Wochenende.

Am Samstag, 12. März, findet die Finissage statt. Die Ausstellung ist geöffnet Freitag, 11. März, von 15 bis 18 Uhr, Samstag,12. März, von 14 bis 19 Uhr, und Sonntag, 13. März, von 11 bis 18 Uhr.

Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Für den Besuch gelten die tagesaktuellen Regelungen der Corona Schutzverordnung NRW.