Wochenmarkt Hilden

01.07.2019

Grillen mit den besten Zutaten

Metzger Christian Heift vom Hildener Wochenmarkt erklärt, worauf es ankommt

Endlich ist wieder Grillzeit! Es zieht die Fleisch-Genießer ins Freie. Mit Grillzange, Rostheber, Wender, Marinierspritze, Spießgabel und Thermometer ausgestattet begeben sie sich zur Feuerstelle, um dort in alterprobter und bewährter Manier einen herzhaften Gaumenschmaus zuzubereiten. Der Auswahl des richtigen Fleisches kommt dabei natürlich eine besonders hohe Bedeutung zu. Auf dem Wochenmarkt in Hilden ist der Metzgermeister Christian Heift ein kompetenter Ansprechpartner für bestes Grillgut.

 

LE-Wochenmarkt-Metzger-Heift-Grillen5b17b0b914ddc

Hier findet der Hobby-Gärtner alle tierischen Zutaten für einen gelungenen Festmahl. 
Im Angebot hat der Experte unter anderem:

  • Wurst aus dem Münsterland
  • griechische Bauernwurst mit Zwiebeln und/oder Oregano
  • klassische italienische Bratwurst mit Fenchelsamen
  • kroatische Cevapcici
  • deutsche Rinder- und Nackensteaks und -Rippchen
  • Schweinefilet im Speckmantel
  • gewürzte Schweinespieße
  • Hackfleischbällchen am Spieß, wahlweise mit Kräutern, Paprika- oder Curry-Gewürzen ummantelt
  • Pferdesteaks

Grillfleisch Wochenmarkt Hilden
Der Metzgermeister Christian Heift bietet immer saftiges und herzhaftes Grillfleisch auf dem Wochenmarkt Hilden

Grill-Tipps vom Metzgermeister

Doch einfach nur das Fleisch auf den Rost legen – damit ist es nicht getan. Es gibt auch, beziehungsweise erst recht beim Grillen einiges zu beachten, damit die Gäste voll auf den Geschmack kommen.

Metzgermeister Christian Heift verrät einige seiner Tipps:

  • Das Fleisch sollte vor dem Grillen niemals gesalzen werden. Salz entzieht dem Steak oder Kotelette das Wasser. Stattdessen sollte es mit Gewürzen ummantelt werden. Der Metzger hat dafür ein paar spezielle Mischungen im Angebot. Auch Saucen tragen zum idealen Geschmack bei. „Ich bin übrigens kein Freund von Marinaden“, sagt der Fachmann. 
  • Bei Wurst, Frikadellen und Geflügel sollte die Hitze nicht zu stark sein.
  • Richtig gut vorgeheizt sollte der Grill aber bei Rindfleisch sein. „Es reicht, jeweils eine Seite anderthalb Minuten lang auf den Rost zu legen. Danach das Fleisch in Alufolie einwickeln und etwa vier Minuten lang ziehen lassen.

Wer also gutes Grillfleisch kauft– am besten aus der Region und vom Wochenmarkt Hilden – und ein paar fachkundige Ratschläge beherzigt, kann sich und seine Gäste mit einem opulenten Hochgenuss erfreuen und überraschen.

 

 

Schon mal probiert? Rübstiel und Kartoffeln

Rezept für das Frühlingsgemüse von Matthias Plenkers

Wochenmarkt-Hilden-rezept-ruebstiel-plaenkers-gemuese-hilden-fruehling

Wochenmarkt Hilden Gemüse Plenkers

Der Frühling klopft schon zaghaft an. Und der Obst- und Gemüsehandel von Matthias Plenkers hat sein Sortiment bereits darauf eingestellt.
Als Frühlingsgemüse empfiehlt der Fachmann für Gesundes & Leckeres: Rübstiel, natürlich frisch auf dem Hildener Wochenmarkt erhältlich.

Und ein passendes Rezept kann er auch direkt dazu liefern:

  • ca. 800 gr. Rübstiel und 1 Pfund Kartoffeln für 2 Personen, dazu Speckwürfel, Zwiebel, Gemüseschmalz
  • Rübstiel waschen und in 5 cm große Stücke zerkleinern
  • Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden
  • beides ca. 20 Minuten kochen
  • Speckwürfel und Zwiebel in Gemüseschmalz anbraten und mit Mehl bestäuben
  • Kochbrühe abschütten und Speck-Zwiebel-Mischung dazu geben
  • mit etwas Senf, Salz und Pfeffer abschmecken
  • dazu passt eine frische Bratwurst oder ein Stück Lachs.

Also: der Frühling kann kommen. 

 

 

Wochenmarkt Hilden: Die Ostereier sind da!

Geflügelhof Möller verrät, worauf es ankommt

17.04.19

wochenmarkt-hilden-lokale-empfehlung-ostern-024KPMK0aTum81Ys

Nach dem tristen Winter wird es Zeit für einen farbenfrohen Frühling. Kunterbunte Ostereier heben dabei die Stimmung und bereiten Vorfreude auf die hoffentlich wärmeren und sonnigeren Tage. Auf dem Wochenmarkt Hilden bietet der Geflügelhof Möller seine frischen Eier aus eigener Produktion jetzt auch in den angesagten Tönen der Saison an. 

„Die Farbe ist lebensmittelecht, also verträglich für Lebensmittel“, betont Bernhard Möller. Denn natürlich gibt es auch für Eierfarben gesetzliche Auflagen zum Wohle des Verbrauchers. Die Eier wurden vor dem Kochen und Färben fachgerecht in einem Dampfbad angewärmt, damit die Schale nicht bricht. Auch das zeichnet die Qualität der Eier aus. 

So sind die Eier – wie deklariert – mindestens 28 Tage lang haltbar. Sie sollten natürlich entsprechend gelagert werden. Es muss nicht gleich der Kühlschrank sein, das Osterkörbchen reicht völlig aus. Nur starker Hitze sollten sie auch nicht ausgesetzt werden.

 

Mit den wertvollen Produkten vom Wochenmarkt Hilden ist also bester Genuss zur Osterzeit garantiert!

 

 

 

 

 

Ostereier Wochenmarkt Hilden

Müll vermeiden, aber wie?

 02.01.19

 Wochenmarkt-Hilden-VerpackungWdDwNS9lSGaTj

 

Wer für seinen täglichen Bedarf einkaufen will, ist auf dem Wochenmarkt Hilden bereits goldrichtig. Die Produkte stammen aus der Region und sind ökologisch wertvoll. Doch was ist mit der Verpackung? Was nützt das beste Bio-Gemüse, wenn es in der Plastiktüte nach Hause getragen wird?

Die Marktbeschicker gehen mit gutem Beispiel voran und geben wertvolle Tipps, um überflüssigen Müll zu vermeiden, zum Beispiel:

Eierkartons können ein halbes bis ein ganzes Jahr lang verwendet werden
Die Kunden können ihre Behälter selber mitbringen. Und wenn es schon Plastikdosen sein müssen, dann sollten sie mehrfach genutzt werden. Sie werden zuvor abgewogen, aus hygienischen Gründen natürlich mit Folie geschützt.
An vielen Ständen gibt es Papiertüten. Alternativ kann man sich einen Jutebeutel zulegen.
Obst und Gemüse kann auch lose gekauft werden

Also: Kleine Maßnahmen, große Wirkung – wenn möglichst viele mitmachen.

 

 

 

Nikolausmarkt zum 2. Advent

05.12.18

Am Samstag, 8. Dezember, steht der Wochenmarkt natürlich im Zeichen des Advents. 
Am Vormittag ist der Nikolausmarkt eröffnet. Es gibt Überraschungen für Jung und Alt, versprechen die Marktbeschicker. 
Es lohnt sich also, die ganze Familie mitzubringen...

 

wochenmarkt-Hilden-Nikolaus5c263a025c9e1

Metzger Heift erzählt einen vom Pferd

Besondere Fleischspezialitäten vom hohen Ross

12.11.2018

 

Wochenmarkt-Hilden-Metzger-Heift-Pferdefleisch-WurstKnMEyRBMVXNcV


Es gibt noch immer viele Vorbehalte gegen Pferdefleisch. Zu Unrecht, sagt Christian Heift vom Wochenmarkt Hilden

Der Metzger hat immer frische Fleisch- und Wurstwaren vom Pferd in seiner Theke, zum Beispiel:

  • Sauerbraten
  • Fleisch-, Bock-, Blut- und Teewurst
  • Krakauer
  • Pferdesteak und -gulasch
  • geräucherte oder luftgetrocknete Mettwurst
  • Sülze
  • Frikadellen
  • Leberkäse
  • Salami
  • Pferderauchfleisch

 Wer will da nicht mal zulangen? Denn Pferdefleisch hat viele positive Eigenschaften, sagt Metzger Heift: „Es ist mager, cholesterinfrei und hat einen sehr kräftigen Geschmack.“ 
Ein weiterer Vorteil: Pferdefleisch ist allergiefrei und daher auch für Hunde gut geeignet. 


Einzige Ausnahme: Fleisch von Sportpferden ist nicht genießbar, da diese zu Lebzeiten meistens viele Medikamente eingenommen haben.

Also: Warum nicht mal Pferdefleisch mit Rotkohl, Knödeln, Wirsing oder Blattspinat probieren? 
Das Argument, Pferde seien zu edel, um gegessen zu werden, lässt Metzger Christian Heift nicht gelten: „Auch Schweine sind schöne Tiere!“

Wochenmarkt Hilden: Exklusiver Käse bei Familie Krems

Raclette-Wochen und Spezialrezept mit Mont d'Or

Käse ist die Spezialität der Familie Krems auf dem Wochenmarkt Hilden. „Bei uns gibt es ganz ausgefallene Sorten, die man sonst nirgendwo bekommt“, sagt Angela Krems, die das Unternehmen aus Langenfeld in der dritten Generation führt. Ihr Großvater Wilhelm gründete das Geschäft 1936 in Solingen – damals noch mit Obst. Später wurde der Käse zum Markenzeichen. An jedem Mittwoch und Samstag können die Kunden beim markant gelben Marktstand auf dem Nove-Mesto-Platz zwischen rund 200 auserlesenen Varianten wählen.

 Wochenmarkt-Hilden-Kaese-KremslSHu5rTlL1oYI

„Unser Käse kommt aus dem Allgäu, den Niederlanden, der Schweiz, Frankreich und vom Niederrhein“, erläutert Angela Krems. Weichkäse, Bergkäse, Edelpilzkäse – alles hochwertige Produkte in bester Qualität und von exklusiven Lieferanten.

 

Aktuell ist Raclette-Käse angesagt – der auch nach Weihnachten und Silvester noch sehr beliebt ist. 
Auf der Karte stehen beispielsweise:

  • würzig-cremiger französischer Raclette aus der Region Franche-Comté, wahlweise mit Weißwein abgewaschen
  • würzig-cremiger pasteurisierter Schweizer Raclette
  • Schafskäse für Raclette aus dem Baskenland
  • Ziegenkäse für Raclette (Bethmale Chevré), drei Monate auf Fichtenbrettern gereift.

Als ganz besondere Delikatesse empfiehlt die Käse-Fachfrau Angela Krems derzeit den Mont d'Or Vacherin, ein französischer Weichkäse, in einer Fichtenrinde gereift.

Der Käse passt beispielsweise ideal zu Kartoffeln und Gemüse. 
Die Zubereitung dazu ist ganz einfach:

  • im Backofen auf 180 Grad erwärmen
  • Deckel entfernen
  • mit einem Löffel eine Vertiefung in die Mitte des Käses stechen
  • zwei bis drei Esslöffel Weißwein eingießen
  • mindestens 30 Minuten lang im Backofen erwärmen, bis der Käse flüssig ist.

Danach ist der Käse servierfähig.

 

Käse von Familie Krems auf dem Wochenmarkt Hilden – für Feinschmecker, die den besonderen Genuss suchen.

 

 

 

 

Erntedank auf dem Hildener Wochenmarkt

Hildener Wochenmarkt der Treffpunkt für Lebensqualität und Frische

08.10.18

wochenmarkt-Hilden-Erntedank 

Die Wochenmarkthändler der Hildener Märkte erinnern am Samstag, 13. Oktober, mit einem Erntedankmarkt daran, dass eine gute und reiche Ernte – und damit ausreichend Nahrung für die Menschen – nicht selbstverständlich ist. Auf einer Sonderfläche werden auf Strohballen die Erzeugnisse der hiesigen Landwirtschaft präsentiert. Ein Oldtimer-Traktor kann ebenso bestaunt werden. Ihren Dank konkret zum Ausdruck bringen die Markthändler durch eine Lebensmittelspenden an die Hildener Tafel.

 

 

 

 

Kräuterwoche mit tollen Rezepten

 30.08.2018

Wochenmarkt-Hilden-Kraeuterwoche5a6ef8f8e3ff1

 

Auf dem Wochenmarkt Hilden bekommen Freunde der frischen Küche alle Lebensmittel, die sie für eine schmackhaft Zubereitung benötigen: Vom Fleisch über Obst und Gemüse bis zum Käse.

Doch erst die richtige Würze macht ein Gericht wirklich deliziös. „Viele Menschen wissen aber nicht mehr, wie sie Kräuter richtig verwenden“, sagt Heidrun Möller, Sprecherin der Marktbeschicker. Daher haben sich die Händler etwas besonderes einfallen lassen: Zusammen haben sie ein Rezeptbuch mit allen Kräutern, die auf dem Wochenmarkt Hilden erhältlich sind, zusammen gestellt.

Am Samstag, 1. September, können die Kunden rund 50 Kräuterarten kennen lernen. Ein Koch von "Topf und Deckel" bietet Probierhäppchen an. 

 

 

Geflügelhof Möller hat einen neuen Verkaufswagen

Frisches Fleisch in einer modernen Auslage

27.08.18

Wochenmarkt-Hilden-Gefluegel-Moeller-Eier

Der Geflügelhof Möller feierte am letzten August-Wochenende auf dem Wochenmarkt Hilden die Einweihung des neuen Verkaufsmobils. Nach fast 20 Jahren treuer Dienste hat das bisherige Modell ausgedient. Jetzt präsentiert der Familienbetrieb seine frischen Fleischwaren in einem modernen Wagen. 

Ein wichtiger Unterschied: Der alte Verkaufsstand war nur ein Anhänger. Jetzt ist es ein ganzes Fahrzeug, was die Anfahrt zum Wochenmarkt wesentlich erleichtert.

Die Kunden sind begeistert vom neuen Hingucker. 

 

 
 

Wochenmarkt Hilden: Frische trotz Hitze

Wie die Marktbeschicker mit den Sommertemperaturen umgehen

04.07.18

Der Sommer 2018 macht seinem Namen alle Ehre: Sonne satt und Temperaturen über 30 Grad ist den Hildenern beschert. Das freut allerdings nicht jeden, zum Beispiel die Beschicker vom Wochenmarkt Hilden. Aber natürlich sorgen sie dafür, dass die Ware immer frisch bleibt. Denn Qualität ist oberstes Gebot auf dem Hildener Wochenmarkt. 

Ende Juni haben die Marktbeschicker schon einmal wegen zu starker Hitze ihre Öffnungszeiten verkürzt. Unter Umständen kann das wieder passieren, wenn sich ein solches Wetterszenario wiederholt. Ansonsten harren die Händler tapfer bei allen Temperaturen aus, um ihre Kundschaft wie gewohnt zu bedienen.

Heidrun Möller vom gleichnamigen Geflügelhof beispielsweise erklärt: „Unser Fleisch wird im Kühlhaus aufbewahrt. Dort gibt es eine zirkulierende Kühlung. Die Ware bleibt frisch, aber es wird ihr etwas Wasser entzogen.“ Daher hat ein Hähnchen unter anderem Flecken auf der Haut. Das ist aber vollkommen unbedenklich. Die Qualität bleibt erhalten.


Auch Metzgermeister Christian Heift tut alles, um seine Fleisch- und Wurstprodukte kühl zu lagern: „Meine Theke wird zwei Stunden lang vorgekühlt.“ Ideal ist eine Temperatur unter sieben Grad, die Auslage ist konstant bei drei Grad gekühlt. Außerdem setzt Christian Heift auch von innen einen Spuckschutz über die Theke, damit die kühle Luft nicht entweicht.


Fisch ist natürlich besonders sensibel. Daher läuft das mobile Kühlhaus von Stefan Tillmanns auch immer auf Hochtouren. „Bis mittags, ca. 13 Uhr, ist noch alles in Ordnung. Am Nachmittag wird’s schon kritischer“, sagt der Fischexperte vom Wochenmarkt Hilden. „Wir legen auch etwas weniger Ware in unserer Theke aus.“ Das sieht zwar aus, als ob es nur noch Reste geben würde. Aber die Kunden verstehen schon, dass dies auch ein Kennzeichen für Frische ist. Stefan Tillmanns empfiehlt außerdem, mit Kühltasche einzukaufen. Es ist auch nicht schlimm, wenn der Fisch durch die Hitze warm wird. Er sollte dann aber halt schnell verzehrt und darf nicht wieder eingefroren werden.

 

Käse ist nicht sehr empfindlich bei Hitze, sagt Angela Krems von der Käsetheke beim Wochenmarkt Hilden. Er kann also ohne Bedenken gekauft und verzehrt werden: „Heute haben wir außerdem ganz andere Möglichkeiten, die Theke zu kühlen als noch vor ein paar Jahren. Das Problem ist vielmehr, dass die Kunden bei der Hitze nicht auf den Wochenmarkt kommen.“

  

Wochenmarkt Hilden - bei jedem Wetter mit frischen Produkten am Start.

 

 

Wochenmarkt Hilden: Rin in die Kartoffeln

Ali Kaya hat die neue Ernte

06.06.18

Auf dem Wochenmarkt Hilden ist Ali Kaya der Spezialist für Kartoffeln

Gerade ist die frische Ernte eingetroffen.
So gibt es:

  • Frühkartoffeln Annabelle, Cilena und Berber aus pfälzischem Lehmboden. „Das gibt den Kartoffeln den besonderen Geschmack“, sagt der Marktbeschicker.
  • Außerdem führt er leicht mehlige Anabelle und Marabel aus der roten Erde von Zypern.
  • Süßkartoffeln in XXL aus Brasilien
  • Ergänzend dazu: Zwiebeln aus Frankreich, Italien und der Pfalz sowie Schalotten und Knoblauch aus Frankreich.


wochenmarkt-hilden-kartoffeln5b3cc7e753fd9

Passend zu den Grillpartys bei der Fußball WM 2018 bieten sich Kartoffeln als ideale Beilage an. Man kann sich kochen und/oder auf den Rost werfen. Oder es gibt einen schmackhaften Kartoffelsalat.

Ein Stammkunde von Ali Kaya empfiehlt da ein persönliches Hausrezept:
Annabelle fest kochen, dazu eine Marinade, aufbereitet mit saurer Sahne, Senf, Öl, rohen Eiern, Salzgurken, Lauchzwiebeln und – wenn gewünscht – mit deftiger Fleischwurst. Als Deko zieren Tomaten und gekochte Eier den Kartoffelsalat.

Auch diese Zutaten gibt es auf dem Wochenmarkt in Hilden. 

Jetzt ist Spargel-Zeit

Das Stangengemüse ist das Lieblingsessen der Deutschen im Frühling

wochenmarkt-hilden-spargel-essen

 
12.04.2018

Die Spargelsaison 2018 ist gestartet – auch auf dem Wochenmarkt Hilden. Wegen der kühlen Witterung verschob sich die Ernte auf die zweite April-Woche. Daher ist das Angebot noch ein wenig eingeschränkt. Dennoch haben sich schon die ersten Kunden freudig auf das beliebte Stangengemüse gestürzt. Zum Beispiel beim Stand von Plenkers Fruchthandel.
Matthias Plenkers erklärt, worauf es beim Kauf ankommt: „Wenn man zwei Stangen aneinander reibt, sollten sie quietschen. Und die Schnittstelle darf nicht trocken sein. An Druckstellen sollte Feuchtigkeit austreten. Und man sollte den Spargel nicht zu dünn schälen, weil das den Geschmack beeinträchtigt.“

Wochenmarkt Hilden Plenkers
Matthias Plenkers vom Wochenmarkt Hilden präsentiert die erste Spargel-Ernte 2018

Zum Kochen des Spargels empfiehlt Matthias Plenkers vom Wochenmarkt Hilden: 

  • Spargel längs in den Topf legen
  • ganz mit Wasser bedecken
  • Butter, Salz, Zucker und Zitronensaft hinzufügen
  • aufkochen
  • danach Temperatur herunterdrehen
  • Spargel im Wasser 18 bis 20 Minuten lang ziehen lassen.
  • zwischendurch mit Gabel den Druck antesten.

Denn Spargel darf nicht zu weich sein. 


Voraussichtlich ab Ende April wird es auch grünen Spargel auf dem Wochenmark Hilden geben. 


Dann haben die Kunden noch mehr Auswahl bei ihrem Lieblings-Frühjahrsgemüse.

 

 

 

Wochenmarkt Hilden: „Der Eifeler“ bietet seit über 40 Jahren bestes Brot

Thorsten Buhs legt Wert auf hohe Qualität dank Original Mühle

09.02.2018

 

Gerd Buhs aus Remscheid gehörte zu den Urgesteinen des Hildener Wochenmarktes. Seit über 40 Jahren bietet der Familienbetrieb beste Brot- und Backwaren aus der Eifel, Oberhessen und Frankreich. Sein Sohn Thorsten Buhs setzt die Tradition in zweiter Generation fort: mittwochs uns samstags steht er mit dem markanten gelben Wagen auf dem Nové-Mĕsto-Platz 3a. Zu seinen Stammkunden pflegt er seit jeher eine enge Verbundenheit – man kennt sich halt, und Thorsten Buhs weiß schon, wer was gerne möchte.

 

Wochenmarkt_Hilden_Brot_Eifeler 


Und die Auswahl ist so exklusiv wie vielseitig: An vorderster Stelle steht das Original Eifeler Landbrot. „Das Korn wird in einer historischen Mühle in Prüm nach alter Manier gemahlen“, erklärt Thorsten Buhs. „Das Brot wird doppelt gebacken. Dadurch bleibt es länger haltbar und knusprig.“ Und: es kostet deswegen nicht mehr als das gängige Brot, das man in jedem Laden bekommen kann.


Die gleiche hohe Qualität gilt für die anderen Sorten wie Das Echte Hallschlager und das Prümtaler aus Lünebach.
Das 100-prozentige Roggenbrot Udenhausener aus Oberhessen, das in einem echten Steinofen gebacken wird, ergänzt die Vielfalt.

 

Wochenmarkt Hilden Brot Eifeler

Zudem gibt es französische Brötchen, gebacken nach traditioneller mediterraner Art mit französischem Mehl und von französischen Bäckern mit Spezial-Ausbildung
Brötchen mit Mehrkorn, Dinkel, Kürbiskernen oder Sonnenblumen sowie Rosinenwecken, Butterhörnchen, Croissants und Bergischer Gußzwieback runden das lukullische Angebot ab. „Wir haben uns die besten Bäckereien als Lieferanten ausgesucht“, sagt Thorsten Buhs. „Die Ware besorgen wir jeden Morgen frisch. Alle Backwaren werden aus Sauerteig und ohne Backhilfe produziert.“

 

Ein Besuch bei „Der Eifeler“ auf dem Wochenmarkt Hilden lohnt sich also, wenn man mal auf einen anderen Geschmack kommen möchte.

 

 

 

Wochenmarkt: Alternatives Weihnachtsessen mit Fisch

Expertentipp von Händler Stefan Tillmanns und seinem Koch Christopher Fluck

Fisch-auf-dem-Wochenmarkt 

  06.12.2017

 

Expertentipp von Händler Stefan Tillmanns und seinem Koch Christopher Fluck

Was soll an den Festtagen auf den Tisch kommen? Viele wünschen sich Gänsebraten oder Roastbeef. Dabei gibt es eine Alternative: Wie wäre es mit einem delikaten Fisch? Stefan Tillmanns betreibt den Fischwagen auf dem Wochenmarkt Hilden, immer mittwochs und samstags auf dem Nové-Mĕsto-Platz. 

 

Sein Koch Christopher Fluck empfiehlt ein einfaches Rezept. Die Zutaten dazu gibt es praktischerweise auf dem Wochenmarkt in Hilden. So können sich die Kunden mit einem Besuch alles besorgen.

 

Das Rezept eignet sich insbesondere für Seeteufel und Lachs, ist aber auch auf andere Fischarten anwendbar:

 

  • Würzen sie den Fisch mit grobem Salz und Pfeffer, braten sie ihn goldbraun in einer bereits behitzten Pfanne an. 
  • Geben Sie Rosmarin und Thymian hinzu.
  • Schieben Sie den Fisch mit den Kräutern für vier bis fünf Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 170 Grad.

 

 

 

Was soll an den Festtagen auf den Tisch kommen? Viele wünschen sich Gänsebraten oder Roastbeef. Dabei gibt es eine Alternative: Wie wäre es mit einem delikaten Fisch? Stefan Tillmanns betreibt den Fischwagen auf dem Wochenmarkt Hilden, immer mittwochs und samstags auf dem Nové-Mĕsto-Platz. 

 

Sein Koch Christopher Fluck empfiehlt ein einfaches Rezept. Die Zutaten dazu gibt es praktischerweise auf dem Wochenmarkt in Hilden. So können sich die Kunden mit einem Besuch alles besorgen.

 

Das Rezept eignet sich insbesondere für Seeteufel und Lachs, ist aber auch auf andere Fischarten anwendbar:

 

  • Würzen sie den Fisch mit grobem Salz und Pfeffer, braten sie ihn goldbraun in einer bereits behitzten Pfanne an. 
  • Geben Sie Rosmarin und Thymian hinzu.
  • Schieben Sie den Fisch mit den Kräutern für vier bis fünf Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 170 Grad.

 

Hinzu kommt für die Vinaigrette:

 

  • Frühlauch, Karotten, Fenchel und Schalotten in kleine Würfel schneiden und alles zusammen anschwitzen.
  • Orangen-Abrieb hinzugeben.
  • das Ganze mit Chardonney, Essig, Cognac und Fischfond ablöschen und einreduzieren lassen. Das Gemüse sollte dabei bissfest bleiben.
  • getrocknete Rosinen und geröstete Pinienkerne hinzugeben.
  • mit Salz und Pfeffer zum Ende.

 

Fertig ist das Festmahl für die Feiertage.

 

 

Wochenmarkt Hilden: Martins-Stimmung auf dem Nove-Mesto-Platz

Am 11.11. schmücken Laternen die Stände – dazu gibt es frisches Gänsefleisch

8.11.2017

Gefl-gel-M-ller

 

Der 11. im 11. ist bekanntlich nicht nur Sessionsstart für die Jecken, sondern auch Namenstag des heiligen Martin. In diesem Jahr fällt das Datum auf einen Samstag, und damit auf den Markttag für die Beschicker auf dem Nové-Mĕsto-Platz. Es wird somit stimmungsvoll in der Hildener Innenstadt – auf zwei Arten: Während auf dem Alten Markt die Karnevalisten lautstark feiern, werden die Stände auf dem Wochenmarkt Hilden mit farbenfrohen Laternen und Lichterketten geschmückt sein. Ein glanzvolles Ambiente, das die Besucher sicherlich zum Verweilen einlädt und beim Einkauf eine Wohlfühl-Atmosphäre im trüben November schafft.

Auch die Gänsesaison ist gestartet. Der Geflügelhof Möller hat sich darauf eingerichtet und bietet frisches Gänsefleisch in seiner reichhaltigen Auslage an.

Viele Menschen scheuen sich aber, einen Gänsebraten selbst zuzubereiten. Dabei ist das gar nicht so schwer, sagt die Geflügel-Expertin Heidrun Möller (Foto). Man braucht nur etwas Zeit und Geduld.

Ihr Rezept (für eine Familie mit vier Personen):

  • 1 Gans, 4 Kg
  • ½ Liter Gemüsebrühe
  • ½ Liter Orangensaft
  • Salz, Pfeffer und Majoran als Würze
  • Die Gans in einem Bräter anderthalb Stunden lang kochen.
  • Anschließend anderthalb Stunden lang bei 180 Grad Ober- und Unterhitze braten.
  • Aus der Brühe wird anschließend die Sud-Soße gewonnen.

Fertig ist der Festtagsbraten.

Aber natürlich bietet der Wochenmarkt Hilden noch viele andere Leckereien und schöne Artikel für die Herbstzeit, zum Beispiel: frische Brot- und Backwaren, Fisch und Backfisch, farbenprächtige Blumen und Pflanzen, Obst und Gemüse sowie Käse und Milchprodukte. 
Es gibt also viel zu entdecken – nicht nur am 11. im 11.

 

Wochenmarkt Hilden: Was auch im Herbst und Winter sprießt und blüht

Florist Stefan Hosten empfiehlt winterfeste Blumen und Pflanzen

24.10.2017

Die Tage werden kürzer, die Sonne lässt sich seltener blicken, es wird kühler – gegen die Tristesse im Herbst und Winter sind farbenfrohe Pflanzen und Blumen ein gutes Gegenmittel. Am Stand des Floristen Stefan Hosten auf dem Wochenmarkt Hilden ist frische Saisonware eingetroffen: Schöne botanische Dekos für Garten, Balkon und Wohnzimmer.

 

Blumen-auf-dem-Wochenmarkt

 

 

Hier einige Empfehlungen:

 

  • Heidekraut (auch: Knospenheide und Calluna Vulgaris) – die Knospen blühen selbst bei Frost.
  • Scheinbeere – „Die Beeren blühen den ganzen Winter über und sehen im Schnee toll aus“, sagt Stefan Hosten.
  • Mini-Alpenveilchen (Cyclamen) – sollten in geschützter Lage aufgestellt werden.
  • Chrysantheme – „Die Herbstblume schlechthin“, so der Fachmann. „Sie blüht bei abnehmendem Tageslicht erst richtig auf und bleibt über mehrere Winter hinweg bestehen.“
  • Zierfrüchte wie Sonnenblumen, Beeren und Kürbisse eignen sich ebenfalls als ideale Hingucker in den trüben Monaten.
  • Christrosen sind vor allem in der Weihnachtszeit beliebt.
  • Für Herbstkränze können beispielsweise Hagebutten, Hortensien und Rosen verwendet werden. Stefan Hosten gibt dazu gerne Gestaltungstipps oder stellt individuelle Gestecke zusammen.
  • Lampion-Blumen erleuchten die dunkle Jahreszeit und sorgen damit auch für strahlende Gesichter.
  • Und nicht zu vergessen: Im November wird traditionell der Verstorbenen gedacht. Daher bietet Stefan Hosten auf dem Wochenmarkt Hilden Grabgestecke und Trauerkränze an. Als ein Dekorationselement haben sich Zweige der Nobilistanne bewährt: „Hat sie einmal einen Frost überstanden, nadelt sie nicht mehr“, weiß Stefan Hosten.

 

 

Wochenmarkt Hilden: Jetzt ist Pflaumenzeit

Plenkers Fruchthandel gibt Tipps für den perfekten Prummekuchen

31.08.2017

September ist Prummezeit: Alle sind ganz wild auf das blaue kernige Obst mit den samtigen Fleisch. Süß und saftig sollen sie sein, empfiehlt Matthias Plenkers, Obsthändler auf dem Wochenmarkt Hilden. Noch bis etwa Mitte September gibt es die leckeren Hauszwetschgen. Wegen der schlechten Ernte in diesem Jahr ist das Angebot allerdings etwas knapp. Daher sollte man sich beeilen. Die Hauszwetschgen eignen sich im übrigen hervorragend für Pflaumenkuchen, weiß Matthias Plenkers, der selber leidenschaftlich backt.

 

Plenkers-der-Obsth-ndler-auf-dem-Wochenmarkt

 

Der gelungene Pflaumenkuchen beginnt mit dem richtigen Hefeteig, sagt Matthias Plenkers: „Man muss dem Teig genügend Zeit geben, um sich zu entfalten.“ In der Vorbereitung sollte er zweimal gehen.

Sein Rezept:

  • 400g gesiebtes Mehl
  • 100g weiche Butter
  • 125g Zucker
  • 1 Ei
  • Eine Prise Salz
  • 150ml Milch
  • Zwei Päckchen Hefe (Trockenhefe)

 

Zubereitung:

  • Alles in einer Rührschüssel kneten, bis sich ein homogener Teig ergibt. Der Teig sollte sich komplett vom Schüsselrand lösen und darf nicht mehr kleben. Gegebenenfalls beim rühren noch Mehl nachgeben.
  • Den Teig mit einem feuchten Handtuch abdecken und 30 Minuten bei 50 Grad im Backofen gehen lassen.
  • Den Teig ausrollen und auf ein gefettetes mit Paniermehl bestreutest Backblech legen.
  • Weitere 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  • Den Teig mit den Zwetschen belegen und bei 180 Grad mit Ober- und Unterhitze etwa 35 Minuten lang backen. Wer mag, kann kurz vor Ende des Backvorgangs den Kuchen mit Zimt und Zucker bestreuen.

„Das klingt sehr aufwendig, ist aber einfach und schmeckt super lecker!“, betont Matthias Plenkers. 
Wenn die Saison für Hauszwetschgen vorbei ist, folgen noch weitere Sorten wie Top und Presenta. 
Für Fragen steht der Obstfachmann Plenkers immer beim Wochenmarkt Hilden, mittwochs und samstags auf dem Nové-Mĕsto-Platz, donnerstags auf der St. Konrad-Allee und freitags auf dem Nordmarkt Lortzingstraße zur Verfügung.

 

Wochenmarkt Hilden: Grillzeit mit Metzgermeister Christian Heift

Was der Fachmann für den besten Fleischgenuss empfiehlt

02.08.2017

Sommerzeit ist Grillzeit – die Menschen lieben es, Kohle und Rost bereit zu stellen, um damit im Freien saftiges und zartes Fleisch zuzubereiten. 
Für den vollkommenen Genuss aber gibt es einiges zu beachten. Am besten schmeckt natürlich ganz frisches Fleisch vom Fachmann, zum Beispiel Metzgermeister Christian Heift. Der stets gut gelaunte Experte steht auf dem Hildener Wochenmarkt mit seiner rollenden Fleischtheke und nahrhaften Tipps bereit.

 

Christian-Heift-der-Metzger-vom-Markt

 

Schwein, Rind, Lamm, Pferd, Geflügel – alles ist gut geeignet für den Grillspaß. 
Doch obacht: „Man sollte das Fleisch nicht vor dem Grillen salzen“, sagt Christian Heift. „Denn Salz entzieht dem Fleisch den Saft.“ Vielmehr empfiehlt er, das Fleisch in Gewürze wie Schwarzer Pfeffer, Paprika oder Chili einzulegen. Bei Rund bietet sich Roter Pfeffer, bei Geflügel Curry an.

Etwas schwierig ist es manchmal, Puten- oder Hähnchenfilets zu grillen. Ist Geflügelfleisch nicht richtig durchgegart, kann es ungesund werden. Bleibt es zu lange unter Feuer, wird es womöglich trocken. „Da muss man einfach nach Gefühl gehen“, so Christian Heift. 
Bei Roastbeef – in dicken Scheiben – rät der Metzgermeister: „Eine halbe Minute auf jeder Seite grillen, dann in Alufolie einwickeln und vier Minuten ziehen lassen. Dann hat man ein gutes Stück Medium.“
Sehr lecker sind auch Pfeffermeister, bzw. Rohesser, wenn man sie drei bis vier Minuten lang grillt: „Allerdings sollte man die Würste auf die Seite legen, sonst platzen sie in der Hitze.“ 

Dazu passende Beilagen und Getränke – und der gesellige Spaß ist garantiert.