Monheimer Tor wird für 135 Millionen umgebaut

18.05.2021

Architekturkonzept wird in der Ratssitzung vorgestellt

Das Monheimer Tor soll für 135 Millionen Euro umgebaut bzw. erweitert werden. Am Donnerstag, 19. Mai, wird dazu in der Sitzung des Rates das Architekturkonzept vorgelegt.

 aldi-suedT20mm9U72gJvP

 

 

Drei fünfgeschossige Stadthäuser entstehen

Im Rahmen der Baumaßnahme werden drei Erweiterungsbauten, sogenannte „Stadthäuser“, mit jeweils fünf Geschossen entstehen: Das erste Stadthaus „Haus am Platz“ gegenüber des Busbahnhofs, soll im Erdgeschoss und in der 1. Etage Einzelhandel beherbergen. In den darüber liegenden Geschossen könnten Freizeitnutzungen, wie Kino und Fitnessstudio, unterkommen.

 

Neues Hotel und Park-Haus

Ein neues Hotel entsteht am 2. Stadthaus „Tor zur Stadt“ an der Einmündung der Opladener Straße in den Rathausplatz. Wird die Nutzung als Hotel sich nicht tragen, kann das Gebäude auch für Büros genutzt werden. Das dritte Stadthaus, das „Park-Haus“, entsteht am Berliner Ring und wird sich dem Berliner Viertel öffnen. Dort wird sich im Erdgeschoss ebenfalls Einzelhandel ansiedeln. Die vier Geschosse darüber werden Parkraum. Das Dach bekommt eine Photovoltaikanlage, die jährlich das Einkaufscenter mit Strom versorgen wird.

 

netto-markendiscount 

 

 

Prüfung in Sachen unerlaubte Beihilfe

An Eigenkapital wird die Stadt 5,8 Millionen Euro investieren. 106,2 Millionen an Fördermitteln werden durch die Stadt Monheim an die Monheimer Verkehrs- und Versorgungsbetrieben als Mutter der Baumberger Einzelhandelscentrums Gmbh fließen. Die ARGE erhält als Honorar 14 Millionen Euro. Ebenso viel wurde als Risikopuffer veranschlagt (Insolvenzen von Baufirmen und Mietern, pandemiebedingte Gründe und andere). Durch einen Juristen hatte die Stadt prüfen lassen, ob es sich bei der Eigenkapitalzuführung laut EU-Recht um eine unerlaubte Beihilfe handelt. Dem ist nicht so, da es sich beim Umbau des Monheimer Tores um eine rein städtebauliche Maßnahme handelt. Falls sich Bürger nun fragen, wie es mit Baumpflanzungen in dem Komplex aussieht: “Überspannende Grünfugen sind geplant“, heißt es in der Vorlage.

 

Sitzung im Livestream verfolgen

Interessierte können die Sitzung ab 17 Uhr im Livestream mitverfolgen. Die vollständige Tagesordnung der Sitzung ist unter www.monheim.de im Bereich Stadtrat nachzulesen.

Text und Foto: Marjana Kriznik

 

Ihr wollt uns Eure Meinung sagen? Gerne per Mail an

post@anzeiger24.de

oder als Kommentar bei Facebook.

Euch hat unser Beitrag gefallen? Dann liked und teilt ihn gerne.