Deine Stadtauswahl:
Mettmann ( ändern)
Michael Vogel

Michael Vogel

Michael Vogel Schmuckdesign

Früh übt sich der Handwerker

Die Liebe zum Handwerk entwickelte sich bereits sehr früh bei Michael Vogel. Der seit 1981 ausgelernte Goldschmied zeigte bereits als Kind ein starkes Interesse in der Herstellung von Schmuck und Accessoires. So erstellte er schon als Kind Anhänger aus plattgehämmerten englischen Silberpennys für Freunde und Verwandte. Für ihn stand schon recht früh fest, dass er genau das eines Tages machen möchte. Die Zusatzausbildung als Schmuckdesigner legte er im Jahre 1988 mit Diplom ab und kann seither seine Kundschaft nicht nur auf technischer und handwerklicher Ebene begeistern, sondern auch mit konzeptioneller Planung und der exakten Umsetzung von Kundenwünschen.

Seit 1991 kannst Du Michael Vogels Schmuckdesign in seiner Goldschmiede am Land Gut Höhne bewundern. Durch seine guten Beziehungen zum dortigen Besitzer bot sich ihm die einmalige Gelegenheit, in den historischen und eindrucksvollen Mauern der ehemaligen Bauernhofes seiner kreativen Arbeit nachzugehen. Was man nicht gleich merkt: Die rustikal anmutende Schmuckdesigner-Werkstatt war einst ein Carport des Hotels. 

 

Alles unter einem Dach

Von der Idee über die konzeptionelle Designentwicklung und einer vorab angefertigten Wachsversion des Endproduktes zur Präsentation bis hin zur finalen Anfertigung ist bei Michael Vogel alles unter einem Dach. Der Handwerker hat stets genügend Materialien auf Lager, um Dir auch kurzfristig genau das richtige Angebot unterbreiten zu können. „Generell versuche ich alle Wünsche meiner Kunden zu erfüllen. Wobei es ein bisschen kritisch wird, wenn ein Kunde mit einem Markenartikel herein kommt und eine Nachbildung möchte“, erzählt der Goldschmied und Schmuckdesigner. Denn Nachbildungen sind nicht das, was ihn ausmacht. Wer die Arbeiten von Michael Vogel bereits kennt, der weiß, dass dieser einen ganz eigenen Stil hat. Am liebsten fertigt er extrem ausgefallene und extravagante wie auch große und schwere Schmückstücke – Unikate. Ausgefallen und sicherlich nicht für Jedermann.  

Neben dem Verkauf und dem Schmuckdesign bietet Michael Vogel Interessierten an der Kunst diverse Workshops an, um das Feingefühl an der Arbeit mit Schmuck und Edelmetallen zu stärken. So gewinnst Du vor Ort auch gleich einen Eindruck über den Umfang und die Genauigkeit der hier ausgeübten Arbeiten.

Kunst! Kunst! Überall Kunst!

Gemeinsam mit seiner Frau Malgorzata Klaus, einer polnischen Künstlerin, deren Gemälde und Kunstwerke stets in Michael Vogels Schmuckwerkstatt ausgestellt sind, besucht Michael Vogel regelmäßig Ausstellungen und Events und präsentiert dort seine Waren, wie zum Beispiel im Rahmen der Wuppertaler WoGa (Wuppertaler offene Galerien und Ateliers). 

 

Der Schmuckdesigner fertigt auch stets eigens für Ausstellungen Schmuckstücke an. So erstellte er zum Beispiel schon eine silberne Halskette in der Form des Hauptfensters des Kölner Doms oder Anhänger in der Form prähistorischer Werkzeuge zur Ausstellung im hiesigen Neandertalmuseum. 

„Die extremen Sachen sind am Ende immer die schönsten. Also die Stücke, wo ich vorher garnicht weiß wie ich anfangen soll“. Erklärt der Schmuckdesigner. 

 

Michael Vogel ist übrigens Gruppengründer von düsselGOLD, einer Vereinigung der Düsseldorfer Schmuckdesigner und Goldschmiede. Diese gegebene Vernetzung aus Fachpersonal hilft nicht nur um stets auf dem neusten Stand zu sein, es dient auch zum Austausch von Erfahrungen und News. Mit Michael Vogel hast Du also stets einen Ansprechpartner, der auf der Höhe der Zeit steht. 

 

Schlagwort

Umarbeitung