Deine Stadtauswahl:
Mettmann ( ändern)
August Kortenhaus e.K.

August Kortenhaus e.K.

Kortenhaus

Seit 1803 - Die erste Adresse für Uhren und Schmuck in Mettmann

Die 1803 von Wilhelm-Heinrich Kortenhaus in Schöller gegründete Uhrmacherwerkstatt ist seit 1857  in Mettmann eine angesehene und hochwertige Institution in der Neandertalstadt. Heute befindet sich das Unternehmen in der 6. Generation der Familie Kortenhaus unter der Leitung von Andreas Kortenhaus. Gemeinsam mit seinen Eltern Ernst-August und Monika wie auch seiner Ehefrau Jessica führt er das Traditionsunternehmen fort und beliefert wie seine Vorfahren bereits in den letzten 215 Jahren die Mettmanner mit besonderen Uhren und aktuellen Schmuckstücken mit umfassenden Beratungs- und Reparaturservice. 

Das Team, bestehend aus drei Meistern, einem Gesellen und fünf Fachverkäuferinnen, berät die Kundschaft auf der Suche nach guten Uhren und ausgesuchtem Schmuck. Dank der hauseigenen Werkstatt im Bereich Uhrmacherei und Goldschmiede werden die meisten Arbeiten vor Ort erledigt, dadurch entfallen, teure und risikoreiche Versandwege.

Anfangs war das Unternehmen eine reine Uhrmacherei, doch über die Jahre wurden immer mal wieder neue Dienstleistungen und Produkte geboten, und das Sortiment änderte sich mehrfach. So gab es zum Beispiel eine Zeit, in der Sie sogar Optik in Form von hochwertigen Brillen oder gar Motorräder bei Kortenhaus erstehen konnten. Die Goldschmiede als solche wurde während einer der vielzähligen Umbau und Renovierungsmaßnahmen von Andreas Kortenhaus Vater Ernst-August ergänzt. Seither findet sich auch stets ein Meisterschmied vor Ort, um Ihre feinen Stücke zu reparieren oder gar umzuarbeiten. Hierfür steht Ihnen heutzutage der Goldschmiede Meister Marek Wojcik zur Verfügung.

Die Fachkompetenz von Juwelier Kortenhaus reicht bereits über zwei Jahrhunderte zurück, und auch heute werden immer wieder Standuhren aus der Gründerzeit gewartet und instand gesetzt. 

 

Werdegang der 6. Generation

1996  legte Andreas Kortenhaus seine Meisterprüfung. 2006 folgte die Übernahme und damit verbundene Geschäftsführung des Familienunternehmens. Dem zweifache Familienvater und seit 1991 engagierten Uhrmacher war schon damals klar, dass er eines Tages in die Fußstapfen seiner Ahnen treten wird. 2017 legte er ein Zusatzqualifikation ab, welche ihm erlauben neben dem Kerngeschäft Diamant-Gutachten zu erstellen. Mit Mikroskop, Mess- und Prüfgeräten kann Andreas Kortenhaus die Echtheit, Reinheit, das Gewicht und die Farbqualität der Diamanten nicht nur prüfen, sondern auch bestimmen. 

 

„Ich kann sicherer feststellen, ob es sich um einen echten Stein handelt oder nicht. Natürlich muss das auch geprüft werden, dafür gibt es viele Methoden. Zum einen die optische Prüfung. Man schaut sich den Stein durch eine 10-fache Vergrößerung an und kann dort feststellen, ob der Stein Lupenrein ist oder nicht“, erklärt Andreas Kortenhaus. Es gibt jedoch auch Methoden, die kostbaren Steine mithilfe von Lasern zu bestimmen.  

 

Der aktuelle Stand

Gleich nach seiner Übernahme in 2006 brachte Andreas Kortenhaus viele Änderungen mit sich. Neben einer umfangreichen und modernen Renovierung der Geschäftsräume sorgte er auch verstärkt für den damals immer wichtiger werdenden Onlineauftritt. So ist er Mitglied in einem Forum für Fachleute der Szene und tauscht sich dort stets mit den Kollegen aus und weiß daher stets, was gerade im Trend liegt. „Ziel ist es, immer vom Besten zu lernen“, beschreibt er diese Erfahrung. Doch auch durch regelmäßige Präsenz und Besuche auf Messen hat er immer die tollsten und lukrativsten Waren im Blick. Ganz wie seine Vorfahren zuvor.

 

 

Schlagwörter

Anfertigungen Aufarbeitungen Uhrenreparaturen Bandwechsel Batteriewechsel Schmuckreparaturen Umarbeitungen