Zur Haaner Kirmes wird die Kleinstadt zur Metropole

23.04.2019

190 Schausteller rücken Ende September in der Gartenstadt an

Rainer Skroblies ist der Cheforganisator im Rathaus wenn es um die Haaner Kirmes geht. Jahr für Jahr leben er und sein Team das Prinzip: „Nach der Kirmes ist vor der Kirmes“. So starteten die ersten Vorbereitungen für das größte Volksfest im Bergischen Land bereits im Oktober des Vorjahres. „Im Dezember stehen die Fahrgeschäfte bereits fest“, untermauert Rainer Skroblies.

Erlebniswelt Haaner Kirmes 2019

Am vierten Wochenende im September startet die viertägige Haaner Kirmes, die auch 2019 klassischerweise mit dem Auftakt am Samstag am Riesenrad (ab 14 Uhr) in die Vollen gegangen ist und ihren Abschluss am Dienstagabend mit dem Großfeuerwerk gegen 21.30 Uhr fand. Viele Daten und Fakten zu dem seit über 600 Jahren stattfindenden Volksfest Nummer Eins in der Region sind mittlerweile unzählige Male geschrieben worden, so auch die Festlegung des Termins: „Der Kirmesdienstag muss noch in den September fallen“, erläutert Rainer Skroblies augenzwinkernd.

Gut 800 Betriebe bewerben sich jährlich um einen Schaustellerplatz zur Haaner Kirmes

Das bot die Haaner Kirmes 2019

Zirka 190 Betriebe haben die Haaner Kirmes 2019 in eine bunte Erlebniswelt verwandeln. 15 Großfahrgeschäfte und 13 Kinder-Karussells machten den Rummel in Innenstadtlage ebenso aus wie die 60 Imbissbetriebe, 8 Schießbuden, 51 Süßwaren- und Verkaufsstände, etc.

Zu den Neuheiten auf der Haaner Kirmes gehörten unter anderen das Fahrgeschäft mit dem bezeichnenden Namen „The Beast“.  Das Schaukel- und Überkopf-Hochfahrgeschäft wirbelte seine Gäste auf eine Höhe von 25 Metern durch und für wen die Kombi zu heftig war, der konnte auch eine reine Schaukelfahrt darin buchen. 

Das Laufgeschäft „Pirates Adventure“  am oberen Neuen Markt (vor KODi) glänzte mit neuen Effekten und einer überarbeiteten Beleuchtung in Haan. Auch der Indoor Spielplatz „Action House“ wurde von Schausteller Marcel Schmelter komplett umgestaltet.

Auf dem Brunnen am unteren Neuen Markt wurde zur Haaner Kirmes 2019 der „Hexentanz“ aufgebaut. Rainer Skroblies war sich sicher, dass das Farbspiel und die Flammensäule in der Abenddämmerung für mehr Fahrspaß sorgen und perfekt als Fotomotiv geeignet seien würde - und hatte recht. 

Auch altbewährte Klassiker warteten 2019 auf, wie „Willy der Wurm“, die „Wilde Maus“ und das Riesenrad "Jupiter", das im September mit geschlossenen Gondeln angereist war. 

Für die Schausteller ist die Haaner Kirmes immer noch ein Highlight. Das zeigen auch die 800 Bewerbungen, die jährlich reinkommen. 

 

 

 

Versäume kein Angebot mehr aus Deiner Stadt. Unser kostenloser Newsletter versorgt Dich mit allen interessanten Infos zu den Themen Shopping, Sport, Beauty, Mode und vielem mehr …

anzeiger24.de Newsletter bestellen