Deine Stadtauswahl:
Hilden ( ändern)

„ROTBLAUGELB“: Bilder von Ursula Schimanek und Margit Seiwert

Die Düsseldorfer Malerinnen Ursula Schimanek und Margit Seiwert zeigen im haus Hildener Künstler einen Ausschnitt ihres kreativen Schaffens. Ihre Bilder, in unterschiedlichen Techniken gemalt, basieren auf dem Farbspektrum der Grundfarben Rot, Blau und Gelb. Formen und Farben sind als Flächen zusammengefügt, die Motive lassen viel Freiraum für Interpretationen.

Die Vernissage am Freitag, 22. März, beginnt um 18.30 Uhr im Galerieraum des H6. Die Begrüßungsrede hält Altbürgermeister Horst Thiele. Danach kann die Ausstellung bis zum 31. März samstags und sonntags jeweils von 14 bis 18 Uhr und donnerstags von 16 bis 19 Uhr besichtigt werden.
Der Eintritt ist an allen Tagen frei.

Die Farben Rot, Blau und Gelb repräsentieren in der farbpsychologischen Bedeutung Liebe, Treue und Neid. Doch werden sie gemischt, verändert sich ihre symbolische Bedeutung erheblich. So steht zum Beispiel das aus Blau und Gelb gemischte Grün für den Neuanfang des Frühlings und die Hoffnung. Die Herangehensweise an ihre Arbeiten ist bei den beiden Künstlerinnen sehr unterschiedlich, ihre Malmittel sind vorwiegend Acryl, Gouache und Aquarellfarben. Jede zeigt ihre erlebte Wirklichkeit in der ihr eigenen Art.
Aquarelle sind die Leidenschaft von Margit Seiwert. Andere Malmittel stellen für sie eine eher ungewohnte Herausforderung dar. „In der Vielfalt der Motive entwickelt sich ein Zusammenspiel von Inspiration und Schaffenskraft. Beobachten und Experimentieren sind die Grundlagen für meine Arbeiten“, sagt Seiwert.
Die Künstlerin Ursula Schimanek arbeitet vorzugsweise mit Acrylfarben. Ihr Ziel ist es auch, die eigene Bildsprache zu erweitern und weiter zu entwickeln. „Mit unterschiedlichen Techniken wie zum Beispiel Zeichnen und Collagieren ergänze meine Möglichkeiten im Bereich der figurativen und abstrakten Malerei“, so Schimanek.

Gefördert, unterstützt und weitergebildet wurden sie im Unterricht bei professionellen Künstlerinnen und Künstlern. Außerdem haben sie zahlreiche Malreisen unternommen. Seit 2006 sind Schimanek und Seiwert Mitglied im Haus Hildener Künstler H6.