Deine Stadtauswahl:
Hilden ( ändern)

INFO-TREFFEN - Stammtisch „Trialog Hilden“

Jeden 4. Donnerstag im Monat findet ein Stammtisch der Gruppe „Trialog Hilden – Wohnen in Gemeinschaft“ statt. Das Thema ist ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt in Hilden. Anregungen von Interssierten werden gerne aufgenommen. Das geplante Wohnprojekt soll offen für Menschen unterschiedlicher Generationen mit ihrer Vielfalt an Lebens- und Familienmodellen sowie ihrer Nationalität und finanziellen Möglichkeiten sein. Treffpunkt ist von 18.30 Uhr bis 20 Uhr im „Alten Bahnhof Hilden“.

Das Grundstück an der Düsseldorfer Straße 150 wurde bereits gerodet und der Bauantrag für das Mehrgenerationenwohnhaus ist in Bearbeitung. Wenn alles nach Plan läuft, kann der Bau im Mai oder Juni dieses Jahres beginnen“, erklärt Manfred Gertz vom Sprecherrat der Gruppe.

Was ist das für ein Projekt, das seit vielen Jahren geplant und dessen Bau nun unmittelbar bevorsteht? Die Idee ist, nachhaltig zu leben, Nachbarschaft kreativ zu gestalten, das Miteinander im Quartier zu beleben, Ressourcen zu teilen und gemeinsam zu feiern. Geplant ist ein Passivhaus in Holzbauweise mit 28 Wohneinheiten für Menschen mit verschiedenen Lebenshintergründen. Etwa die Hälfte der Wohnungen sind bereits vergeben. Insbesondere große Wohnungen für Familien sind noch frei: drei-Zimmer-Wohnungen mit 80 m2, vier-Zimmer-Wohnungen mit 100 m2, und eine fünf-Zimmer Maisonette-Wohnung mit 130 m2. Auch einige kleinere Wohnungen sind noch zu haben. Die Grundrisse für alle Wohnungsgrößen werden beim Infotreff vorliegen. Außerdem informiert die Gruppe über Finanzierungsmöglichkeiten. Da geförderter Wohnraum in verschiedenen Größen eingeplant ist, können auch Menschen mit geringem Einkommen in das Projekt einsteigen, wenn sich Wege für die Finanzierung der genossenschaftlichen Einlage finden. 

Weitere Informationen gibt es auch unter www.trialog-hilden.de.