Allerheiligen und Totensonntag: Gestecke und Blumen gibt es in der Gärtnerei Hosse - Quartour

Würdevoller Grabschmuck für die Gedenktage im November

Der November ist der Monat des Gedenkens. Die Menschen gehen an die Gräber ihrer verstorbenen Partner oder Verwandten, um sie noch einmal zu würdigen.
Die Gärtnerei Hosse - Quatour in Solingen, die auch auf Grabpflege und Trauerfloristik spezialisiert ist, sind dazu passende Gestecke, Kerzen, Liegesträuße sowie Kränze erhältlich. Viele Varianten sind möglich, etwa mit Schleife, in Herzform oder bestückt mit Tannenzweigen oder -zapfen, gewachsten oder seidenen Rosen. Alle Werkstücke werden von Hand hergestellt und auf Kundenwunsch gearbeitet.

Insbesondere drei Termine werden traditionell zum Gedenken an Verstorbene genutzt:

Allerheiligen und Allerseelen

Dieser kirchliche Feiertag am 1. November ist – wie der Name sagt – allen heilig Gesprochenen im katholischen Glauben gewidmet. Am 2. November folgt Allerseelen – hier erinnern die Katholiken an ihre verstorbenen Verwandte, Freunde und Bekannte. Zum Brauch gehört es, dass am 1. November die Gräber auf Friedhöfen geschmückt werden. Katholiken entzünden das „Ewige Licht“, das für die Verstorbenen leuchtet. Während einer feierlichen Prozession über den Friedhof segnet ein Priester die Gräber.

 

Totensonntag

Der Totensonntag ist der Gedenktag der evangelischen Kirchen in Deutschland. Er findet immer am letzten Sonntag vor dem 1. Adventssonntag und damit am letzten Sonntag des Kirchenjahres statt – in diesem Jahr am 24. November. Laut dem evangelischen Glauben werden am Totensonntag der Tod und die Hoffnung auf ein ewiges Leben verbunden – daher nennen die Protestanten ihren Gedenk-Feiertag auch „Ewigkeitssonntag“.

Doch auch unabhängig vom Glauben fühlen sich viele Menschen im November, insbesondere an Allerheiligen und am Totensonntag, dazu berufen, einmal inne zu halten und auf dem Friedhof ihre verstorbenen Partner und Verwandten zu besuchen. Sie legen Gestecke auf das Grab oder entzünden eine Kerze des stillen Gedenkens.

 

Blumen-Solingen-Gaertnerei-Hosse-Quartour-Trauerkranz-Totensonntag

 

Volkstrauertag

Der Volkstrauertag ist ein staatlicher Gedenktag: Vertreter der Kommunen – Bürgermeister, Landräte, aber auch Präsidenten und Kanzler – verneigen sich vor den Toten aus den beiden Weltkriegen und mahnen zum Frieden und zur Versöhnung und Völkerverständigung.

Wer also zu Allerheiligen oder zum Totensonntag einen würdevollen Grabschmuck sucht, kann sich vertrauensvoll an die Gärtnerei Hosse - Quartour in Solingen wenden.

 

25.10.19