Faraj Younan und Ingrid Tödtmann sind Vorleser in der Stadtbücherei Hilden

Jeden zweiten Samstag im Monat wird Deutsch und Arabisch in der Stadtbücherei lebendig. Faraj Younan, Flüchtling aus Syrien, und Ingrid Tödtmann bieten um 11 Uhr die Veranstaltungsreihe „Faraj liest vor!“.

Am 9. Dezember wird das Buch „Lenas größter Wunsch“ von Ingrid Annel vorgelesen. Es wird weihnachtlich!

„Es ist eine Freude den beiden zu lauschen. Wenn Faraj Younan zu lesen beginnt, geht die Sonne auf und alle Kinder hängen an seinen Lippen, selbst wenn sie kein Wort Arabisch verstehen. Und Ingrid Tödtmann bezieht die Kinder wunderbar ins Lesen ein, wenn sie die Geschichte in Deutsch lebendig werden lässt“, berichtet Diplom-Bibliothekarin Karin Lachmann.

Faraj Younan floh 2015 aus Syrien und fand in Hilden eine neue Heimat. Bereits seit Anfang 2016 engagiert er sich als ehrenamtlicher Vorlesepate in der Stadtbibliothek bei den mehrsprachigen Vorlesestunden für Vorschulkinder. Ingrid Tödtmann ist schon seit vielen Jahren als Vorlesepatin in der Stadtbibliothek aktiv. Mit ihrer ruhigen, freundlichen Art und einem Blick für kleine Details in den Geschichten, gelingt es ihr das junge Publikum zu begeistern. Gemeinsam ergänzen sie sich perfekt und fesseln ihr Publikum immer wieder aufs Neue. „Jede Menge Spaß ist garantiert, egal ob für arabische Muttersprachler oder deutsche Kinder. Die arabische Erzählkunst verzaubert einfach jeden“, so Lachmann, die in der Bibliothek für die interkulturellen Angebote zuständig ist.

Eingeladen sind alle ab vier Jahren. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Termine folgen am 13. Januar, 10. Februar und 10. März. Die Teilnahme ist kostenfrei.