Deine Stadtauswahl:
Hilden ( ändern)

Ausstellung "AUS.DEM.LOT"

Für Monika Medam ist das „aus dem Lot sein“ ein Seinszustand, der Menschen für eine gewisse Zeit aus dem gewohnten Ablauf reißt, er kann positiv oder negativ empfunden werden. Das Leben gerät manchmal aus den Fugen – durch Liebe, Geburt, Tod. Das Thema passt zum Ausstellungsort `Standesamt`, da hier das Schicksal seinen urkundlichen Eintrag erfährt, so Medam. Ab Donnerstag, 27. Juni, sind ihre Arbeiten in einer Ausstellung mit dem Titel „AUS.DEM.LOT” – Collage und Malerei 2019 – im Standesamt, Am Rathaus 1, zu se-hen.
Seit 15 Jahren beschäftigt sich Medam, die ursprünglich Erziehungswissenschaften und Psychologie studierte, und als Autorin arbeitete, mit den künstlerischen Ausdrucksformen wie Malerei, Fotografie und Experimentell. Durch die Künstler Annette Wirtz, Jens Kilian und Helga Budde-Engelke konnte sie sich künstlerisch weiterentwickeln.
Monika Medam arbeitet vorwiegend mit Acryl, Tusche, Graphit und Farbkreiden auf Papier und Leinwand. Materialcollagen kombiniert mit eigenen Fotos. Deren Übermalungen sind wei-tere Stilmittel von ihr.
„AUS.DEM.LOT“ ist der Titel eines Kunstzyklus, mit dem sich die Künstlerin Monika Medam seit drei Jahren beschäftigt. Sie experimentiert mit Schichtungen aus Malerei, Material und Fotografien. „Mich interessieren die Erschütterungen im Leben, und wie sie uns prägen.“
Ihre bevorzugten Farben sind neben Schwarz und Weiß, Rosa- und Violett-Töne, Dunkelgrün und, Gelb. Zusammen mit den Fotos bekommen die Farben ihre Bedeutung: zum Beispiel Schwarz für Tod, Ende und Neubeginn, Weiß für Unschuld und Klarheit, Rosa für Freundlich-keit, Kindheit, die Ambivalenz von Gelb für Sonne, Leben aber auch Gefahr.
Für die aktuelle Ausstellung im Standesamt der Stadt Hilden hat die Künstlerin 10 kleine grafi-sche Collagen aus farbigem Karton und Folie erstellt.
Die Ausstellung ist bis Dienstag, 24. September, im Standesamt Hilden geöffnet: montags 8 bis 12 Uhr, dienstags 8 bis 12.30 Uhr, donnerstags 13.30 bis 18 Uhr und freitags 8 bis 12 Uhr
Der Eintritt ist frei. Der Zugang zum Standesamt ist barrierefrei möglich.