Abnehmen mit Infrarot-Thermo-Therapie und Ultraschall-Laser

26.02.2019

Kryolipolyse: Fettpolster „wegfrieren“

Doch nicht nur mit Hitze, sonder auch mit Kälte können Fettzellen entleert werden: Bei der Kryolipolyse wird die Körpertemperatur auf unter fünf Grad Celsius herunter gebracht. Einzelne Fettzellen werden nicht mehr mit Nährstoffen versorgt und sterben ab. Die Haut und Muskelzellen hingegen haben bei diesen Temperaturen noch keine Probleme.
Ein gelgetränktes Tuch wird auf die ausgewählten Körperstellen aufgetragen, um die Haut während der Kältebehandlung zu schützen. Anschließend werden so genannte Applikatoren auf die gewünschten Fettdepots aufgelegt. Wie mit einem Staubsauger wird anschließend das störende Fett an Bauch, Oberschenkel, oder Hüfte angesaugt und dann heruntergekühlt.
Die abgestorbenen Fettzellen und ihre Bestandteile werden über mehrere Tage und Wochen hinweg über die Leber und das Lymphsystem abgebaut, wodurch sich nach und nach die behandelte Fettschicht verringert.

Kryolipolyse Body Specialist Hilden abnehmen
Abnehmen durch Kälte, so funktioneirt die Kryolipolyse beim Body Specialist