TuS 96 Hilden stellt vorerst den Sport- und Spielbetrieb ein

14.03.2020

Vorstand: Fortführung wäre unverantwortlich

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um das Conrona-Virus (Covid-19), hat der Vorstand des TuS 96 Hilden entschieden, den Sport- und Spielbetrieb ab dem 14. März bis auf Weiteres einzustellen.
Mit diesem Schritt will der TuS 96 - als zweitgrößter Verein von Hilden - seinen Teil dazu beiragen, dass der Virus, der sich in den vergangenen Wochen global in kürzester Zeit ausgebreitet hat, ausgebremst wird.
"Die Fortführung des Sportbetriebes wäre unverantwortlich, daher sieht der TuS Vorstand diesen Schritt als alternativlos an", teilt der Vorstand mit. 
Die Stadt hat mittlerweile auch verfügt, dass alle Sportstätten vorerst geschlossen werden.

Die Jahreshauptversammlung, die für den 19. März 2020 terminiert war, wird verlegt. Dazu folgt zu gegebener Zeit ein neuer Termin.

Auch die TuS Geschäftsstelle ist für Publikumsverkehr auf weiteres nicht geöffnet!
Besucher können aber ihr Anliegen zu den offiziellen Öffnungszeiten der Geschäftsstelle über Telefon 02103/21407, Fax 02103/63 769, E-Mail mail@tus96hilden.de oder Homepage vortragen. Claudia Röttgen wird gerne weiterhelfen.

 

Versäume kein Angebot mehr aus Deiner Stadt. Unser kostenloser Newsletter versorgt Dich mit allen interessanten Infos zu den Themen Shopping, Sport, Beauty, Mode und vielem mehr …

anzeiger24.de Newsletter bestellen