St. Martins Verein Hilden-Süd: Großer Jubiläumszug

30.10.2017

110 Jahre Tradition des Teilens – Brauchtum soll UNESCO-immaterielles Kulturerbe werden

In diesem Jahr jährt sich zum 1620. Male der Todestag von St. Martin, Bischof von Tours und bekannt durch die Legende der Mantelteilung. Der St. Martins Verein Hilden-Süd hat in den letzten 110 Jahren diese Überlieferung fortlaufend weitergepflegt. Vorstand, ehrenamtliche Helfer, Eltern und vor allem die Kinder freuen sich daher auf den besonderen Jubiläumsumzug am Sonntag, 12. November.
Um 16.30 Uhr stellt sich der St. Martinszug, zu dem ca. 2500 Teilnehmer erwartet werden, auf der St. Konrad-Allee auf. An der Spitze steht standesgemäß St. Martin als römischer Soldat. Ihm folgen seine Begleiter auf zwei Pferden, die Musikgruppe sowie die Kinder aus der AWO-Kita Zur Verlach und dem ganzen Viertel, die die bekannten und beliebten Martins- und Laternen-Lieder anstimmen.
Der Zugweg verläuft über die St. Konrad-Allee, Kölner Straße, An den Linden, den Erikaweg bis zur Astrid-Lindgren-Schule, wo das Martinsfeuer entfacht und die berühmte Bettler-Szene mit der Mantelteilung aufgeführt wird.