CCH ist jeck auf die neue Session

04.11.2021

Einige Termine stehen schon fest

Nach einer sehr stillen Session 2020/21 will das Carnevals Comitee Hilden (CCH) im kommenden Winter wieder durchstarten – aber natürlich mit Vorsicht und unter Vorbehalt. „Wir haben uns mit den allen Gesellschaften erstmals wieder getroffen. Und wir haben Lust auf Karneval“, sagt der Vize-Präsident Philipp Jüntgen im Gespräch mit anzeiger24.de. Schließlich ist 2022 ja auch noch so eine herrlich jecke Jahreszahl

 

Eigenanzeigen-neu-6

 

So viel steht fest

Das CCH hat einen neuen Präsidenten: Stefan Schlebusch, bekannt als Prinz der Session 2019/2020 (Foto l.). 

 

Stephanie Pook (Foto r.) wird die neue Hildania. Sie wollte ja bereits in der vergangenen Session antreten. Aber daraus wurde natürlich nichts. Einen Prinz Hildanus wird es aber nicht geben.

 

Die Sessionseröffnung feiert das CCH mit den Hildener KGs am Samstag 13. November: In der Stadthalle wird zunächst der Hoppeditz erwachen. Anschließend wird die Kürung des neuen Kinderprinzenpaares und der neuen Prinzessin Stephanie gefeiert. Mehr dazu...

 

Rewe-Conrad

 

Darüber hinaus können nun fünf jecke Termine schon einmal im Kalender vermerkt werden:

Narrenakademie und Musketiere feiern Kölsche Tön am 11. Januar 2022 und die Herrensitzung am 23. Januar 2022

 

Die KG Musketiere empfängt wieder Tollitäten aus der Region beim Prinzenbiwak am 16. Januar 2022 in der Stadthalle.  

 

Die Damensitzung der Kniebachschiffer findet am 30. Januar 2022 statt.  

 

Am 5. Februar 2022 steigt die Karnevalsparty der KG Rot-Weiß. Nähere Infos folgen...

 

Die Veranstaltungen finden unter der 2G-Regel statt.

Und natürlich hoffen die Veranstalter, dass sich die Lage bis dahin nicht wieder so weit verschlechtert, dass keine Feier möglich ist.

 

Die Frage aller Fragen: Was ist mit Weiberfastnacht und Rosenmontag?

Der ganze Straßenkarneval ist natürlich noch ungewiss, räumt Philipp Jüntgen ein. Wenn es die Situation zulässt, soll es natürlich einen Zoch zu sehen geben: "Derzeit laufen die Planungen für alle bekannten Veranstaltungen in Hilden sowie auch den Straßenkarneval inklusive Rosenmontagszug." 

Zumindest soll aber das legendäre Festzelt auf dem Alten Markt während der "tollsten" Tage wieder aufgestellt werden, teilt der Veranstaltungsservice Ott auf seiner Facebook-Seite mit. Es soll bald der VVK für Tickets starten. Mit dem Erlös soll auch der Zoch finanziert werden. 

 


Immer up to date: Mit dem anzeiger24.de Newsletter!

Kostenlos zu den Themen Shopping, Sport, Beauty, Mode und mehr

anzeiger24.de Newsletter bestellen


 

Text: Achim Kaemmerer

Fotos: Archiv/CCH

 


Ihr wollt uns Eure Meinung sagen? Gerne per Mail an

presse@anzeiger24.de

oder als Kommentar bei Facebook.

Euch hat unser Beitrag gefallen? Dann liked und teilt ihn gerne.