Die Mitglieder des Vereins Haus Hildener Künstler (H6) zeigt ihre unjurierte Frühjahrsausstellung. Arbeiten für maximal ein Quadratmeter Fläche, Objekte und Skulpturen in gemäßigter Größe konnten dafür eingereicht werden. Da es bei der Frühjahrausstellung keine Themenvorgabe gibt, ist das künstlerische Spektrum besonders groß. Jeder Teilnehmer zeigt das, was ihm im Moment im künstlerischen Bereich besonders wichtig ist. Die Vielseitigkeit der Exponate, ihre unterschiedlichen Techniken, Farbigkeiten und Themen setzt gutes Gespür für das richtige Hängen voraus und ist jedes Mal eine Herausforderung. Die Besucher erwartet in jeden Fall eine spannende Präsentation.
Zur Vernissage am Freitag, 7. April, ab 19 Uhr spricht Bernd Gemeiner. Die Werkschau kann danach bis zum 23. April donnerstags von 16 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr besichtigt werden.